Wir sind STREICHER


Ausgeprägte Kollegialität

Ausgeprägte Kollegialität

Tobias Mühlfeld ist 24 Jahre alt und studiert in Jena Maschinenbau. In den vergangenen Monaten stand nun die Erstellung der Abschlussarbeit des Bachelor-Studiums an. Bei der ZIERER Karussell- und Spezialmaschinenbau GmbH & Co. KG bekam er die Möglichkeit, sich näher mit dem Betrieb einer Achterbahn in Skigebieten zu befassen. Dazu Tobias Mühlfeld: „Im Vordergrund standen die Konstruktion und die Auslegung der dafür notwendigen Anpassungen. Zentrales Thema war die Schienenenteisung. Hierfür habe ich verschiedene Varianten untersucht, berechnet und deren Realisierbarkeit bewertet.“ Durch die Vielzahl an beteiligten Bereichen bei der Realisierung eines solchen Fahrgeschäfts hat er einen breiten Einblick in die Abläufe und Schnittstellen erhalten. Tobias konnte seine Kenntnisse in den Bereichen Wärmeübertragung, Tabellenkalkulation und in der Darstellung von Systemeigenschaften weiter ausbauen. Insbesondere die Berechnung und Auslegung des Fahrgeschäfts hat dem Studenten aus Thüringen gefallen: „Mir hat dieser Teil der Arbeit viel Freude bereitet. Deshalb hab ich mich entschieden, nach dem Abschluss meines Bachelor-Studiums ein Masterstudium mit dem Schwerpunkt Simulationstechnik an der Hochschule in Hof zu beginnen.“ Den Einblick in die Praxis bei ZIERER wird er in guter Erinnerung behalten: „Die Begleitung meiner Arbeit durch ZIERER Kollegen war perfekt. Ich könnte mir durchaus vorstellen, zu einem späteren Zeitpunkt nach Abschluss meines Studiums hier in der Entwicklung oder Konstruktion zu arbeiten.“