• Deutschland
  • English

STREICHER beteiligt sich am MINT-Programm

MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik

Im Rahmen eines speziell auf diese Kompetenzen ausgerichteten Förderprogramms unterstützen Bund und Länder zahlreiche Aktionen, die junge Menschen für Ausbildungen in diesen Bereichen begeistern sollen. STREICHER ist Teil der MINT-Region Niederbayern, der die Landkreise Deggendorf, Freyung-Grafenau, Rottal-Inn und Regen angehören und beteiligt sich an zahlreichen Aktionen für den Nachwuchs.

Ein besonderes Projekt von STREICHER in diesem Jahr war das Angebot eines „Forscherinnen-Camps“  für Mädchen zwischen 15 und 18 Jahren im Bereich der Bohrtechnik. Die Förderung beginnt aber bereits im Kindesalter – so ist etwa auf dem STREICHER Firmengelände am Hauptsitz in Deggendorf das Technikhaus für Kinder installiert, das für Schulkinder die Möglichkeit zum Tüfteln, Bauen und Forschen bietet.

Mittlerweile gibt es auch ein Förderprogramm des Freistaats - www.km.bayern.de/mint - das bayerische Regionen bei der Organisation und Umsetzung von Maßnahmen und Projekten im naturwissenschaftlichen und technischen Bereich unterstützt. In Bayern sind inzwischen 15 MINT Regionen zu verzeichnen. Untereinander vernetzt sind sie vor allem über das MINT-Netz Bayern. So kann von den Erfahrungen anderer profitiert und damit Zeit und Geld gespart werden. In persönlichen Treffen oder bei Webinaren wird Know-how ausgetauscht und in die jeweils eigene Region hineingebracht. So kamen im November 2017 die Vertreter der MINT-Region Niederbayern zu einem zweiten Arbeitstreffen zusammen.

Unterstützer und Mitstreiter - auch aus angrenzenden Regionen bzw. aus Niederbayern - sind herzlich willkommen. Kontakt über Andrea Stelzl, 0991-3615 695 sowie info@mint-niederbayern.de

MINT Meeting

von links: Andrea Stelzl (MINT-Managerin der MINT-Region Niederbayern), Stefan Schuster (Freyung-Grafenau), Inge Hitzenberger (Kreisentwicklung im Landkreis Rottal-Inn), Stephan Lang (Arberland REGio), Stefan Weinberger (STREICHER Gruppe), Martina Heim (TH Deggendorf), Herbert Altmann (Landkreis Deggendorf)