Karriere bei STREICHER

Forscherinnen-Camps

Im Rahmen der Initiative „Technik – Zukunft in Bayern 4.0“ bietet die Wirtschaft in Kooperation mit Hochschulen so genannte Forscherinnen-Camps an. Mädchen und junge Frauen zwischen 15 und 18 Jahren sollen damit die Möglichkeit erhalten, in technische Aufgabenstellungen hinein zu schnuppern und ihre Fähigkeiten zu testen.

In Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft und der Technischen Hochschule Deggendorf fand im August 2017 ein erstes Forscherinnen-Camp bei STREICHER statt. Zwölf Schülerinnen aus ganz Bayern stellten sich einem Projekt in der Bohrtechnik – gemeinsam entwickelten sie eine Bohranlagenkomponente, mit welcher mehrere Gasfelder in einem Umkreis von 200 km zeit- und kostensparend erschlossen werden können. Neben der Projektarbeit im Unternehmen nahmen die Nachwuchs-Ingenieurinnen auch an Vorlesungen an der Technischen Hochschule teil. Die Forscherinnen waren von der Technik-Woche vollauf begeistert – gemeinsam präsentierten sie am Ende vor einem rund 70 köpfigen Publikum ihr Ergebnis eines flexiblen Bohrmastes. Für einige der Teilnehmerinnen stand nach dem Workshop fest: „Ich möchte im technischen Bereich studieren und arbeiten“.

Die Forscherinnen-Camps zeigen jungen Frauen Perspektiven im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich auf. Sie lernen den Arbeitsalltag eines Ingenieurs/einer Ingenieurin kennen und sind im Rahmen des Projektauftrags in die Prozesse unterschiedlicher Abteilungen eingebunden.

Forscherinnen-Camp
Forscherinnen-Camp
Forscherinnen-Camp
Forscherinnen-Camp
Forscherinnen-Camp
Forscherinnen-Camp