Spektrum

62 Meter Natur

Mit dem Bau einer Grünbrücke über die neue Bundesstraße 15n bei Ergoldsbach hat die MAX STREICHER GmbH & Co. KG aA einen wertvollen Beitrag zum Schutz der vor Ort lebenden Wildtiere geleistet. Das kompliziert konstruierte Gewölbebauwerk wurde im Juni 2019 fertiggestellt.

Die Strecke der Bundesstraße 15n führt über landwirtschaftlich genutzte Flächen und durchschneidet anschließend das Waldgebiet Galgenberg. Insbesondere hier stellt der Straßenneubau einen erheblichen Eingriff in die Natur dar, weil die Straße für die Wanderung der Tiere zur unüberwindbaren Barriere wird.

Insgesamt wurden rund 75.000 Kubikmeter Erde bewegt, bevor die Fundamente mit etwa 1.700 Kubikmetern Beton gegossen werden konnten. Im nächsten Schritt erstellte man ein Traggerüst für die Bogenschale des Brückengewölbes. Die Betonage der etwa 2.200 Quadratmeter Bogenfläche, mit einem Gesamtvolumen von rund 2.000 Kubikmetern Beton, erfolgte anschließend in drei Abschnitten. Als Bewehrung wurden etwa 700 Tonnen Stahl eingebracht. Die lichte Weite der Grünbrücke beträgt 47,48 Meter, die Gesamtlänge 62 Meter und die lichte Höhe etwa 10 Meter.

Grün- und Wildbrücken ermöglichen es Wildtieren, stark befahrene Verkehrswege wie Autobahnen, Bundesstraßen oder Bahnstrecken gefahrlos zu queren. Damit eine Grünbrücke ihren Zweck erfüllen kann, muss sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Zum Beispiel haben Grünbrücken für gewöhnlich mindestens eine Breite von 50 Metern, damit sie auch von größeren Tieren wie Rotwild angenommen werden.

 

Sie haben die für diesen Inhalt erforderlichen Cookies nicht aktiviert.

erforderliche Cookies aktivieren und Inhalt anzeigen